STARTSEITE | AKTUELLES | INFORMATIONEN | ÜBER UNS | KONTAKT

Wertverlust

Fluglärm und Wertverlust von Immobilien

Neben den Einbußen hinsichtlich von Lebensqualität und Gesundheit führt Fluglärm auch zu materiellen Verlusten bei den lärmbetroffenen Anwohnern eines Flughafens.

Im Rahmen der Planungen für den neuen Flughafen Berlin-Schönefeld wurde dazu 2006 eine umfangreiche Studie von Prof. Wilfried Kühling durchgeführt. Es wurde festgestellt, daß bereits bei der Planung einer Einflugschneise eine Bodenentwertung von 40 - 60% bei den betroffenen Grundstücken auftrat. Die Studie spricht von einem erheblichen Eingriff in das Grundeigentum oberhalb eines Dauerlärmpegels von 55 dB(A) außen tagsüber und 45 dB(A) außen nachts. Herr Kühling trifft schließlich eine Zuordnung der zu erwartenden Wertverluste in Abhängigkeit vom Schallpegel:

Dauerlärmpegel Wertverlust

unter 50 dB(A)            max. 10 %

50 - 55 dB(A)               ca.    30 %

55 - 60 dB(A)               ca.    50 %

60 - 65 dB(A)               ca.    70 %

über 65 dB(A)              ca.    90 %

 

Eine andere Methodik zur Bestimmung von Lärm-verursachten Wertverlusten ist die Berechnung des NSDI, des sogenannten Noise sensitivity depreciation index. Diese Größe beschreibt den prozentualen Wertverlust eines Wohngrundstückes pro 1 dB Lärmbelastung, wobei der Beginn der Lärmbelastung bei 40 dB(A) festgelegt wird. Im europaweiten Vergleich an verschiedenen Flughäfen werden NSDI von 0,29 - 2,3% gefunden; der Mittelwert liegt bei 0,87%.

Der deutsche Gesetzgeber gewährt betroffenen Anwohnern keinerlei Ausgleich dieser Wertverluste bis zum Schallpegel der "Unzumutbarkeit"; erst oberhalb eines Schallpegels von 70 dB entsteht ein Anspruch auf Übernahme des Grundstückes. Jedoch lediglich mit dem Verkehrswert zum Zeitpunkt der Entstehung des Anspruches, wenn also die Lärmschutzzone festgelegt und damit der Verkehrswert entsprechend abgesenkt ist.

Weiterführende Informationen:

Studie der TU Chemnitz: Immobilien und Fluglärm  

 

Foto Wertverlustanalyse-Kühling.pdf


Rubriken

 

Schutzgemeinschaft gegen
Fluglärm Lübeck e.V.

Am Torfmoor 27
23627 Groß Grönau

Tel. (0451) 503085

 
© 2011 SCHUTZGEMEINSCHAFT GEGEN FLUGLÄRM LÜBECK E.V. | IMPRESSUM | ZUGANG: Anmeldung