STARTSEITE | AKTUELLES | INFORMATIONEN | ÜBER UNS | KONTAKT

Pressespiegel 2013

hl-live.de vom 23.12.2016

Bauamt jetzt für Fluglärm-Entschädigung zuständig

Von Freitag, 23. Dezember, an gilt für die Festsetzung von Entschädigungen für Beeinträchtigungen des Außenwohnbereichs durch Fluglärm eine neue Zuständigkeit. Darauf weist das Umweltministerium hin.

hl-live.de_vom_23.12.2016.pdf


aktiencheck.de vom 8.2.2017

EU-Wettbewerbshüter geben Hilfen für Flughafen Lübeck frei

Hinsichtlich der Finanzierungsmaßnahmen zugunsten des Flughafens Lübeck stellte die Kommission fest, dass sie nicht mehr unter die EU-Beihilfevorschriften fallen, da der Flughafen Lübeck seine wirtschaftliche Haupttätigkeit eingestellt hat und keine Linien- oder Charterflüge mehr durchführt.

aktiencheck.de_vom_8.2.2017.pdf


12.2.2017

Stellungnahme der SGF zur EU-Entscheidung

Presseerklärung_10.02.2017.pdf


ln-online.de vom 3.11.2016

Sonderkonditionen für Ryanair in Lübeck beschäftigen BGH

Angebliche Vergünstigungen für die Billig-Fluglinie Ryanair am Flughafen Lübeck haben am Donnerstag bereits zum zweiten Mal den Bundesgerichtshof (BGH) beschäftigt.

ln-online.de_vom_3.11.2016.pdf


hl-live.de vom 3.11.2016

Flughafen-Abenteuer kostet immer noch Millionen

Lübecks Abenteuer mit den Billigfliegern beschäftigt immer noch die Gerichte. Aber auch die städtischen Finanzen: Aus den ersten Jahren hat die Stadt noch Schulden in Höhe von 24.924.697,45 Euro. Allein die Zinsen kosten in diesem Jahr über eine Million Euro.

hl-live.de_vom_3.11.2016.pdf


ln-online.de vom 2.11.2016

Start für neue Basis: Ryanair setzt auf Hamburg

Einst sollte in Lübeck ein Drehkreuz eingerichtet werden. Den Flughafen Blankensee haben die Iren aber definitiv nicht mehr auf dem Radar. Stattdessen wird jetzt das Angebot in Fuhlsbüttel ausgebaut.

ln-online.de_vom_2.11.2016.pdf


zeit.de vom 29.9.2016

Flughafen Lübeck: Jetzt kommt der Winfried

Zwei Investoren verschwanden spurlos. Nun hat der Arzt Winfried Stöcker den Lübecker Flughafen gekauft. Was hat er vor?

zeit.de_vom_29.9.2016.pdf


faz.net vom 24.6.2016

Der Regionalflughafen-Irrtum

Nach zwei Jahrzehnten mangelt es Provinzpisten noch immer an der Voraussetzung für Erfolg. Ein klares Konzept für die Vernetzung und den Ausbau von Großflughäfen muss her

faz.net_vom_24.6.2016.pdf


ln-online.de vom 13.6.2016

Euroimmun-Chef kauft Flughafen Lübeck-Blankensee

Dem Vernehmen nach will Stöcker den Flughafen zunächst auf Sparflamme betreiben, um die Kosten gering zu halten. Sein Ziel: Die Betriebsgenehmigung des Airports erhalten und den Ausbau sichern. Das heißt: Das Planfeststellungsverfahren rechtskräftig abschließen, denn das hängt seit Jahren in der Luft.

ln-online.de_vom_13.6.2016.pdf


sueddeutsche.de vom 7.6.2016

Regionalflughäfen haben sich überlebt

Lange träumte fast jeder Landstrich von seinem eigenen Flughafen. Am Ende wurde nur viel Geld versenkt. Einige Flughäfen sollten sich Zweibrücken zum Vorbild nehmen: Der Flugplatz dort wurde 2014 dichtgemacht.

sueddeutsche.de_vom_7.6.2016.pdf


echo-online.de vom 25.5.2016

Bundesverwaltungsrichter spricht über Vorgaben bei Fluglärm-Urteilen

Rüdiger Rubel kennt sich mit Fluglärm bestens aus. Der gebürtige Hesse, der seine Referendarzeit am Darmstädter Landgericht verbracht hat, wurde durch sein Urteil zum Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen bekannt. Auch sein Urteil zur Südumfliegung am Frankfurter Flughafen hatte für Aufsehen gesorgt. 

echo-online.de_vom_25.5.2016.pdf


ndr.de vom 14.4.2016

Unternehmer will Flughafen Lübeck kaufen

Zum ersten Mal seit der Insolvenz Ende September vergangenen Jahres hat sich ein potentieller Investor zu seinem Interesse am Flughafen Blankensee geäußert. Winfried Stöcker, der Chef der Lübecker Firma Euroimmun, sagte NDR 1 Welle Nord und Schleswig Holstein Magazin, er habe sich schon zwei Mal mit dem Insolvenzverwalter des Flughafens getroffen. Bei den Verkaufsverhandlungen sei man auf einem guten Weg. 

ndr.de_vom_14.4.2016.pdf


ln-online.de vom 14.4.2016

Flughafen: 65 Millionen Euro Steuergelder sind geflossen

Lohnt sich der Flughafen - oder lohnt er sich nicht? Der Steuerzahler hat in den vergangenen 19 Jahren 65,8 Millionen Euro in den Airport Blankensee gesteckt.

ln-online.de_vom_14.4.2016.pdf


ndr.de vom 17.3.2016

Lübecker Flughafen verliert letzte Airline

Erst ging Ryanair und nun kehrt auch Wizz Air dem insolventen Flughafen Lübeck den Rücken. Die ungarische Fluggesellschaft hat angekündigt, ihre Flüge vom 17. April an nach Hamburg zu verlegen. Damit verlässt die letzte verbliebene Airline den Lübecker Flughafen.

ndr.de_vom_17.3.2016.pdf


derwesten.de vom 15.3.2016

Klage war erfolgreich

Bei den Anwohnern am Flugplatz wuchs vor einem Jahr die Angst vor starkem Lärm durch Hubschrauber-Rundflüge im Frühjahr und Sommer. „Am letzten Wochenende", beklagte ein Anwohner, „gab es von 10 bis 17 Uhr nahezu non-stop Helikopterverkehr." Entgegen der Auffassung der Bezirksregierung und der Flughafenbetreibergesellschaft FEM sind zeitliche Einschränkungen für den Flugbetrieb auch auf Hubschrauber anzuwenden, entschieden die Verwaltungsrichter. 

derwesten.de_vom_15.3.2016.pdf


aero.de vom 15.2.2016

1. EU-Umweltbericht: Schadstoffausstoß verdoppelt sich bis 2035

In den kommenden zwei Jahrzehnten werden sich die Anzahl der Flüge und die damit verbundenen Treibhausgasemissionen verdoppeln. Zu diesem Ergebnis kommt der erste Umweltbericht zur europäischen Luftfahrt der EU-Kommission. 

Aus_aero.de_vom_15.2.2016.pdf


ndr.de vom 1.2.2016

Flughafen Lübeck: "Im Prinzip überflüssig"

Im Februar will Isolvenzverwalter Klaus Pannen einen neuen Investor für den Lübecker Flughafen präsentieren. Es wäre der vierte Investor, der in Blankensee antritt. Hat der Flughafen eine Chance? Können Regionalflughäfen überhaupt wirtschaftlich betrieben werden? NDR.de hat darüber mit Dieter Faulenbach gesprochen. Der Offenbacher ist Diplom-Ingenieur und hat als Flughafenplaner und -berater weltweit Erfahrung.

ndr.de_vom_1.2.2016.pdf


frankenpost.de vom 25.1.2016

Zuschüsse für Hofer Flughafen nicht in Gefahr

Seit Herbst 2015 hat der Autohersteller BMW die Landebahn des Verkehrslandeplatzes in Hof-Pirk bereits für Testfahrten genutzt. Der Flugverkehr für die Geschäfts- und Privatflieger habe dabei aber immer Vorrang gehabt, stellte dazu Klaus-Jochen Weidner, Geschäftsführer der Flughafen Hof-Plauen GmbH, fest. Schon damit die Flughafen-Gesellschaft nicht Gefahr laufe, die öffentlichen Zuschüsse, die in die verschiedenen Investitionsmaßnahmen des Verkehrslandeplatzes geflossen sind, zurückzahlen zu müssen. 

frankenpost.de_vom_25.1.2016.pdf


ln-online.de vom 11.12.2015

Flughafen: Investorensuche verlängert

Insolvenzverwalter will bis Januar fündig geworden sein. Um den Airport „verkaufsfähig" zu machen, müssen 20 Mitarbeiter gehen.

ln-online.de_vom_11.12.2015.pdf


aero.de vom 4.12.2015

OVG Münster stoppt Nachtflugverkehr am Flughafen Dortmund

Die im Mai 2014 von der Bezirksregierung Münster erteilte Genehmigung sei rechtswidrig und nicht vollziehbar, entschied das Gericht am Donnerstag. Anwohner und die Nachbarstadt Unna hatten gegen eine Verlängerung der Start- und Landezeiten geklagt. 

aero.de_vom_4.12.2015.pdf


heise.de vom 23.11.2015

Deutschland im regionalen Flughafen-Wahn

Verschwendungssucht und lokalpolitischer Größenwahn: Regionalflughäfen belasten die öffentlichen Kassen von Jahr zu Jahr immer stärker

heise.de_vom_23.11.2015.pdf


ndr.de vom 1.10.2015

Flughafen Lübeck meldet erneut Insolvenz an

Die Geschäftsführung des Flughafens Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Schon die September-Gehälter können nicht gezahlt werden. Es ist die zweite Insolvenz innerhalb kurzer Zeit.

ndr.de_vom_1.10.2015.pdf


ln-online.de vom 27.8.2015

Stadt Lübeck und Flughafen streiten um Pachtzahlungen

Keine neuen Fluglinien, wenige Fluggäste, Streit um Pacht - die Bilanz des Lübecker Flughafens ist mager. Flughafen-Geschäftsführer und die Stadt Lübeck dementieren aber Berichte, der chinesische Eigner könne in finanziellen Schwierigkeiten stecken.

ln-online.de_vom_27.8.2015.pdf


otz.de vom 21.7.2015

Sparkurs am Flugplatz Altenburg: Keine Ambitionen mehr auf Linienverkehr

Eine Rückkehr zum Linienverkehr schließt Hartmann aus. "Der Linienflugverkehr hat keine Zukunft hier", sagte der Geschäftsführer. Bis 2011 war der Billigflieger Ryanair aus Altenburg abgehoben, hatte aber dafür Zuschüsse kassiert. 

otz.de_vom_21.7.2015.pdf


hl-live.de vom 24.6.2015

NDR: Zweifel an Plänen des Flughafen-Investors

Knapp ein Jahr nach dem Einstieg des chinesischen Investors Chen Yongqiang am Flughafen Lübeck gibt es nach Informationen des NDR Probleme bei der Umsetzung der Unternehmenspläne. Nach Recherchen des Politikmagazins "Panorama 3" im NDR Fernsehen (Dienstag, 23. Juni, 21.15 Uhr) und der "Zeit Hamburg" betrifft das sowohl seine Pläne für Medizintourismus als auch für eine geplante Flugschule. 

hl-live.de_vom_24.6.2015.pdf


welt.de vom 11.4.2015

Warum braucht plötzlich jeder Ort einen Flughafen?

In Coburg soll ein weiterer regionaler Flughafen entstehen. Wirtschaft und Politik wollen das Projekt gegen alle Bedenken durchsetzen. Dabei kämpfen viele Provinz-Airports ums Überleben. 

welt.de_vom_11.4.2015.pdf


Rubriken

 

Schutzgemeinschaft gegen
Fluglärm Lübeck e.V.

Am Torfmoor 27
23627 Groß Grönau

Tel. (0451) 503085

 
© 2011 SCHUTZGEMEINSCHAFT GEGEN FLUGLÄRM LÜBECK E.V. | IMPRESSUM | ZUGANG: Anmeldung